Reisefuhrer

Reisefuhrer

 

Rabska fjera

Das mittelalterliche Festival „Rabska fjera“ (Ferien auf Rab) ist ein einzigartiges Event in Kroatien, das auf dem historischen Erbe und der Überlieferung beruht. Die damaligen Gemeinde-Festtage, heute „Rabska fjera“ genannt, wurden am 21.07.1364 zum ersten Mal gefeiert. Jahrhunderte später bzw. 2002 wurden sie erneut ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Entwicklung bzw. Auferhaltung der autochthonen und traditionellen Werte zu fördern. Die Gemeinde-Feiertage „Rabska fjera“ verkündete der Große Stadtrat Rab am 21.07.1364 zu Ehren des Königs Ludwig des Großen, der Rab von der venezianischen Vorherrschaft befreite und zu Ehren des Schutzpatrons der Insel, Hl. Christophorus, der laut Legende die Insel gerettet hat.

Handwerker von der Insel, die die alten mittelalterlichen Handwerke aktiv betreiben und somit ihr Fortbestehen sichern sowie Vereine und Kulturgesellschaften, die wohlfahrtsmäßig traditionelle Handwerke und Werte sowie Herstellungsweisen und Lebensart fördern, sind nur einige der Veranstaltungsteilnehmer. Die Festtage „Rabska fjera“ finden verkürzt an drei Tagen statt: Am 25.07., Hl. Jakobus, 26.07., Hl. Anna und am 27. 07., Hl. Christophorus. Sie finden zwischen 21.00 und 00.30 Uhr statt.

Die Bedeutung und den Sinn der Rabska fjera hat der kroatische Akademiker Slobodan Novak in seiner Vorrede am besten beschrieben:

„Rabska fjera“… sie ist eine würdige Festlichkeit, so wie sie es damals vor 6,5 Jahrhunderten war. Sie ist keine wertlose Parade sondern der Ausdruck des Wunsches, zumindest mit der Intuition in die vergangenen Jahrhunderte einzutauchen, in welchen unsere Ahnen zu spüren sind, und des Wunsches, die eigenen Wurzeln zu erkennen und unsere Identität zu bestätigen. Um uns, miteinander verflochten und befreit von der modernen Technik, an die Schönheiten der Handwerksarbeit, an die Hände und Blasen auf unseren Händen anstatt an Handschuhe, an den schicksalhaften Zusammenhang zwischen der Natur, Erde und dem Meer, an das geistige und materielle Schaffen unserer Ahnen, ihre individuelle, einzigartige Kreativität, die in der Zeit der serienmäßigen Herstellung allmählich vergessen werden, zu erinnern.“

 

Viteške igre

Viteške igre iz 1364 godine obnovila je Udruga rapskih samostreličara 1995 godine. Na tragu povjesnih zapisa održavaju se na Dan pobjede 09.05, Dan Državnosti 25.06., Dan sv. Krisofora 27.07. i na Dan Vele Gospe 15.08. Oružje rapskog samostreličara je srednjovjekovni obrambeni samostrel čime su Rabljani u XI st. branili grad s gradskih bedema a njime su bile naoružane i Rabske galije na poznatoj bitci kod Lepanta.

Cilj osnivanja udruge je isključivo obnova kulturno povjesne baštine i promocija Rabskog i Hrvatskog turizma. Udruga Rapskih samostreličara je tako prpoznatljivi otočki brend, koji je ne samo prepoznatljiv u Hrvatskoj, nego je Udruga sa svojim nastupima diljem Europe promovira kako Rabski tako i Hrvatski turizam.

 

Aktiver urlaub und reisen

Es gibt nur wenige Ferienorte, die so nahe der Freizeit-Standorte, wie die Ferienorte auf der Insel Rab, sind.

Dies hat die Insel ihrer geografischen Lage und Größe der Insel zu verdanken. Die 1,5-stündige Besichtigung des alten Stadtkerns, Inselrundfahrten, ganz- oder halbtägige Schiffausflüge um die Insel oder zu den benachbarten Inseln mit Badepausen garantieren einen besonderen Genuss. Darüber hinaus werden Ausflüge zu den nahe gelegenen Nationalparks Plitvice und Paklenica sowie zum Naturreservat Sjeverni Velebit, den drei Perlen der Regionen Lika und Velebit, angeboten.

 

Excursion Duration Operated by
City tour 2 hours Walking tour
Panorama half day Boat & walking
Round the island full day Boat
Picnic full day Boat
Island tour half day Coach and walking
Fishing full day Boat
Island Mali Lošnj full day Boat
Island Pag half day Boat
Plitvice lakes full day Coach and walking

Goli otok

Kleine Insel zwischen Rab, Sveti Grgur und Prvic, gegenüber dem Velebitmassiv, Fläche ca. 4,7 km2. Bis zur jüngsten Zeit gab es auf der Insel keine stets bewohnten Siedlungen. Ab und zu haben sie die Bewohner von Lopar auf Rab als Schafsweide benutzt. Nach dem 1. Weltkrieg würden hier Kriegsgefangene inhaftiert. Nach 1949 wurde die kleine Insel zum berüchtigten jugoslawischen Gefängnis für politische Gefangene, weswegen sie heute noch von vielen Schaulustigen besucht wird. Kleine Schiffe können an der Westküste Schutz vor Bora finden, etwa 0,5 sm südlich des Kaps Sajala.

Goli otok map

  1. SAGEWERK
  2. ALTE SCHMIEDE
  3. GROSSER HAFEN – MELNO
  4. KINOHALLE – SPIELPLATZ
  5. KLEINE HAFEN – LUKA 1
  1. STEINMETZEREI
  2. SCHMIEDE
  3. HOLZ-INDUSTRIE
  4. WASSERSAMMLER
  5. AMBULANZ – KARANTENE
  1. SCHULE
  2. GROSSE BUCHT (ŽICA)
  3. FRAUENLAGER
  4. KLEINE BUCHT
  5. RESTAURANT
  6. HAUPTKOMMANDO

 

Zavrtnica

Die ZAVRATNICA ist sicherlich eine der schönsten Buchten an der kroatischen Küste. Sie ist aus Jablanac über einen Spazierweg, der am Meer entlang verläuft, in etwa 15 Minute zu Fuß zu erreichen. Die Bucht ist 900 m lang, und ihre Breite variiert von 50 bis 150 m. Der Canon erhebt sich in eine Höhe von 100 m. Auf Grund ihrer Schönheit ist die Zavratnica zur „geschützten Landschaft“ erklärt worden. In der Bucht sind die Überreste eines untergegangenen deutschen Schiffes zu sehen, das im Sommer eine Attraktion für viele Taucher ist.

 

Nationalpark „Sjeverni Velebit“

Sjeverni Velebit (Nord Velebit) ist der jüngste Nationalpark in Kroatien, der achte in der Reihenfolge. Der Hauptgrund zur Gründung des Nationalparks, ist die Vielfalt von verschidenartigen Folsformationen des Karstgebietes, Lebewesen und Landschaften auf einer relativ kleinen Fläche. Die Parkverwaltung befindet sich im Ort Krasno.

 

Nationalpark „Plitvička jezera“

Wegen ihrer natürlichen Schönheit wurden die zusammen mit dem sie umgebenden Waldgebiet 1949 zum Nationalpark erklärt, der eine Fläche von 295 km² umfasst wovon etwa 2 km²auf die Seen entfallen. Die Plitvice Seen mit schönen Spazirwegen ausgestattet, so dass sie wegen der Herlichen Natur und dem ZugangSeen zu jeder Jahreszeit von zahlreichen Turisten werden.

 

Bootsfahrt zu den Benachbarten Inseln

Bootsfahrt zu den Benachbarten Inseln Krk, Cres, Losinj, Pag.

 

Tauchen

Macinj Shäre

Westseite der Insel Goli, nur 25 Meter von der Küste entfernt, Ankunft mit dem Boot.

Ortsbeschreibung

Steinige Sc!are, die aus dem Wasser ragt. Es ist möglich, aus allen Richtungen herum zu tauchen – in die gewünschte Tiefe auf einer Seite zu kommen und um die Shäre herum zu klettern und langsam zu räumen.

Interessante Fakten

Größere Fische kann man häufig sehen, Seekatzen, reiche Flora und Fauna.

 

Punta Kalifronta (Cape Kalifront)

Liegt etwa 500 m südwestlich vom Leuchtturm am Kalifront-Teil von Rab. Anreise mit dem Boot

Ortsbeschreibung

Unterwasser-Kamm auf dem offenen Meer, die Oberseite des Plateaus ist bei 20 m und es hart abwärts bis 50 m Tiefe auf der südwestlichen Seite. Tiefe und Orientierung Tauchen, Verankerung auf Rab und Absteigen entlang der Anker Seil, parallel zu dem Kamm in der süd-südwestlichen Richtung.

Interessante Fakten

Außergewöhnlich reiche Flora und Fauna, Gorgonien, Krabben, Gruben und viele Arten von weißen Fischen.

 

Cape Kosač

Südwesten Kap von Grgur Insel, Ankunft nur mit dem Boot, direkt neben der Küste gelegen.

Ortsbeschreibung

Es wurde verwendet, um militärische Ausrüstung wie Panzer und Lastwagen zu transportieren.

Interessante Fakten

Gute Sicht, flacher, möglicher Einstieg in die Maschinenräume und Besatzungsquartiere.

 

Gastroangebot

Viele Urlaubsziele könnten sich glücklich schätzen, wenn sie so viel anzubieten wie die Insel Rab hätten. Fruchtbares Land und das an ausgezeichnetem Fisch und erstklassigen Scampi reiche Meer ist die Grundlage des gastronomischen Angebots der Insel Rab, das durch eine gesunde, mediterrane Küche gekennzeichnet ist.

Da das Gastroangebot so vielfältig ist und die Lebensmittel aus dem ökologischen Anbau stammen, wurde es in das Souvenirangebot der Insel integriert: Fisch und Meeresfrüchte, die traditionelle Torte von der Insel Rab, eine Torte einzigartigen Geschmacks, die seit über 800 Jahren auf der Insel zubereitet wird, biologisch angebaute Oliven, Feigen, Weintrauben, Honig usw. sind unverkennbare Delikatessen auf den Menüs der vielen Restaurants und Gaststätten auf der Insel, die sich durch die Erfahrung und Tradition ihrer Küchenchefs auszeichnen.

Die Entdeckungsreise durch das kulinarische Angebot von Rab stellt den wahren Genuss dar!